Platzhalter
Tel: +49391 6090-0 Fichtestraße 29, D-39112 Magdeburg

Entscheidungsregel

Entsprechend den Anforderungen der DIN EN ISO/IEC 17025:2018 muss bei Konformitätsaussagen in Prüfberichten die angewandte Entscheidungsregel dokumentiert werden. Dabei ist das Risiko (wie eine falsche Annahme, eine falsche Zurückweisung und falsche statistische Annahmen), das mit der angewandten Entscheidungsregel verbunden ist, zu berücksichtigen (Abschnitt 7.8.6). Sofern sie nicht in der angeforderten Spezifikation bzw. Norm enthalten oder vom Kunden vorgegeben ist, gilt am iLF Magdeburg für die Bewertung der Konformität von Prüfergebnissen folgende allgemeine Entscheidungsregel:

  1. bestanden / innerhalb der Toleranz / in Ordnung
    Messergebnisse ± Messunsicherheit liegen innerhalb der vorgegebenen Spezifikationsgrenzen (Risiko: < 5 %) oder Messergebnisse liegen innerhalb der vorgegebenen Spezifikationsgrenzen, die Messunsicherheit überschreitet sie jedoch (Risiko: ≤ 50 %).
  2. nicht bestanden / außerhalb der Toleranz / nicht in Ordnung
    Messergebnisse liegen außerhalb der vorgegebenen Spezifikationsgrenzen.